Neues Jahr, neue Pläne

Sonntag, 1. Januar 2017

2016 ist Geschichte und 2017 hat gerade begonnen ... 

Ich wünsche all meinen Lesern ein frohes neues Jahr, mit Glück, Gesundheit, Zufriedenheit und Erfolg. Auf dass all eure Wünsche und Träume für 2017 in Erfüllung gehen.



Aber dieser erste Post im neuen Jahr wird auch vorerst der Letzte sein, denn ich habe beschlossen, den Blog erst einmal auf Eis zu legen. 

2016 gab es diverse Veränderungen auf meinem magischen Weg, die recht tiefgreifend sind und auch noch bis Ende 2017 sein werden. Sie stellen meine bisherige Arbeit völlig in Frage, werfen Einiges über den Haufen und lassen mein bisheriges Wirken wie einen naiven und unkontrollierten Versuch erscheinen, so dass ich den Blog erst dann wieder mit Leben füllen möchte, wenn die "Verwandlung" abgeschlossen ist und sich das "Neue" gefestigt hat. Mein neues magisches Leben soll erst auf einem stabilen Fundament stehen, bevor ich davon berichten kann.

Darüber hinaus bleibt der Blog im Netz. Ihr könnt darauf lesen, es wird jeden Monat ein neues Monatsmotto in der Sidebar geben, aber vorerst wird es keine neuen Einträge mehr geben. 

Ich wünsche euch alles Gute und sage "Bis bald"


Liebe Grüße

Eure
Sjel

Welcome December

Montag, 5. Dezember 2016

Es ist Dezember und das Jahr fast zu Ende. Nicht mehr lange und wir feiern Jul, begrüßen das neue Jahr mit viel Lärm und haben genug Zeit uns während der Rauhnächte zu erholen, Kraft zu tanken und zu schauen, was das neue Jahr wohl bringen mag.

Und nicht nur das ...  

Diesen Monat habe ich wieder eine Karte aus dem "Keltischen Baumorakel" gezogen und geschaut, was mir der Monat bringen wird. 

Dieses Mal begleitet mich die Karte "Weisstanne"

Bei dieser Karte geht es um Weitsicht und Erhebung über derzeitige Situationen. Es geht um Stärkung und Heilung, die aus früheren und dem derzeitigen Leben gelernt wurden und ein Quell der Einsicht und des Wissens sein sollen. Die Weisstanne steht für Fortschritte auf der spirituellen Reise und bringt manches Mal auch Verwirrung und Verzagtheit mit. Der Blick kann mitunter getrübt sein und dann gilt es, sich zu erheben und einen wohlbedachten Standpunkt einzunehmen, bevor weitere Schritte auf dem Weg eingenommen werden können.

Zusätzlich arbeite ich weiterhin mit den Pflanzenhelfern von Thomas Kinkele und bin dort noch bei "Weißer Salbei".

 

"Weißer Salbei" steht für das Wesentliche. Er hilft dabei, klare und eindeutige Vorraussetzungen für Entscheidungen zu schaffen, um optimale Ergebnisse erzielen zu können.

Aber auch andere Dinge warten im Dezember auf mich ...


* wir widmen uns der Urlaubsplanung für nächstes Jahr
* wir bekommen Besuch von meinen Schwiegereltern
* wir besuchen diverse Weihnachtsmärkte
* wir feiern Nikolaus mit unserem Neffen
* ich kümmere mich um die Julgeschenke für unsere Familie
* wir besuchen einen mittelalterlichen Weihnachtsmarkt
* diverse Geburtstage wollen gefeiert werden
* die innere Einkehr bekommt viel Platz
* wir feiern Jul
* wir gehen wieder zum Christmas-Testing
* wir begrüßen das neue Jahr
* es gibt ein neues Monatsmotto
* ich genieße die Raubnächte


Und wie verbringt ihr den Dezember?


Liebe Grüße 

Eure 
Sjel

Welcome November

Samstag, 5. November 2016

Es ist November und nur noch ein Wimpernschlag bis zum Jahresende. Nur noch wenige Wochen, dann ist 2016 Geschichte und wir starten in 2017. Das vergangene Jahr ist rasend schnell vorüber gegangen, der Oktober war geprägt von reichlich Ahnenaktivität und nun wird es immer dunkler. Auch wenn uns die letzten Wochen anderes Glauben machen, so gehen wir nun endgültig in die dunkle Zeit.

Und nicht nur das ... 

Diesen Monat habe ich wieder eine Karte aus dem "Keltischen Baumorakel" gezogen und geschaut, was mir der Monat bringen wird.

Dieses Mal begleitet mich die Karte "Erle" 

Bei dieser Karte geht es um den spirituellen Schutz bei Auseinandersetzungen. Die Karte wird mit dem Raben assoziiert und somit auch mit Weissagungen und Orakelkraft. Aber die Karte verweist auch auf fehlendes Gespür, sich bei Auseinandersetzungen zu schützen und empfiehlt, das Geleit des Orakels in Anspruch zu nehmen.

Zusätzlich arbeite ich weiterhin mit den Pflanzenhelfern von Thomas Kinkele und bin dort noch bei "Weißer Salbei".

 

"Weißer Salbei" steht für das Wesentliche. Er hilft dabei, klare und eindeutige Vorraussetzungen für Entscheidungen zu schaffen, um optimale Ergebnisse erzielen zu können.

Aber auch andere Dinge warten im November auf mich ...


* ich bin wieder beim Schreibkurs
* diverse Geburtstage wollen gefeiert werden
* diverse Arztbesuche stehen an
* wir feiern unseren 10. Hochzeitstag
* wir gönnen uns Wellnessurlaub im Schlosshotel
* das letzte Lager dieser Saison steht an
* ich gehe in die Endphase beim Lenormand
* es gibt ein neues Monatsmotto
* die nächsten Wochen stehen ganz im Zeichen der Erdung
* ich setze mich vermehrt mit den Elementen auseinander


Und wie verbringt ihr den November?

Liebe Grüße

Eure
Sjel

Samhain 2016

Dienstag, 1. November 2016

Was für eine Nacht ... 

Nachdem gestern wieder herrlichstes Herbstwetter war und die Sonne von einem strahlend blauen Himmel lachte, beschlossen wir, gemeinsam mit einem befreundeten Pärchen, das Wetter zu nutzen und mit unseren Cabrios auf Tour zu gehen. 
Und so fuhren wir gemütlich durch die Eifel, hielten in Monreal, um in einem urigen Café Eissplittertorte mit Kakao zu genießen und fuhren schließlich zu den Freunden nach Hause. Dort kochten und aßen wir zusammen und spielten schließlich bis in den späten Abend Spiele. Dazu gab es lauter selbst gemachte Leckereien, die auch zu Samhain passten. Auch wenn die Freunde das Fest nicht kennen und es dem entsprechend nicht feiern.

Als wir schließlich nach Hause fuhren, war es kurz vor Mitternacht und keinerlei Energien in unserer Wohnung zugegen. Alles war ruhig und so gingen wir ins Bett.

Um kurz nach Mitternacht ging es dann los. Ich war bereits eingeschlafen, wurde aber wieder wach, weil jede Menge Energien auf mich einstürmten. Mit Unmengen an Bildern und es schien, als wollte jeder der Erste sein, der mir seine Nachricht übermittelt. Anders als sonst waren es auch weit mehr als nur die Energien meiner Oma, meines Opas und meines Ex-Freundes. Wer es allerdings war, weiß ich nicht. Es war so ein Gewusel und Durcheinander, dass ich nicht unterscheiden konnte, wer dort in unserem Schlafzimmer war. Aber auch die Botschaften konnte ich aufgrund des Durcheinanders nicht verstehen und es kostete mich letztlich so viel Energie, dass ich sofort wieder eingeschlafen bin. Den Rest der Nacht verbrachte ich traumlos und ruhig.

Entsprechend gerädert bin ich allerdings jetzt ...


Was für eine Nacht ...

Liebe Grüße

Eure
Sjel

Gesegnetes Samhain

Montag, 31. Oktober 2016

Ich wünsche euch allen ein gesegnetes Samhain-Fest und einen guten Start in den neuen Jahreskreis.


Wie verbringt ihr Samhain? 
In der Gruppe, allein, mit Freunden oder mit der Familie? Feiert ihr Zuhause oder geht ihr auf eine Party?

Doch egal, wie ihr es feiert ... genießt es!!!

Wir lassen in diesem Jahr alles auf uns zukommen. 
Sobald es dunkel wird, platziere ich meine Opferschälchen mit Nüssen und selbstgemachten Süßkartoffel-Kräuter-Chips für die Naturgeister auf dem Balkon, für die Göttin auf dem Altar und für meine Ahnen im Esszimmer. 
Ansonsten lasse ich mich überraschen, was der Abend und die Nacht so bringen werden.

Liebe Grüße

Eure
Sjel