Beltane

Mittwoch, 23. April 2014

Beltane ist das nächste Fest im Jahreskreis und auch hier möchte ich einen kleinen Einblick in meine Rituale gewähren.

Wir feiern das Fest der Fruchtbarkeit, der Liebe, Lust und Lebensfreude. Die Natur zeigt sich in atemberaubender Vielfalt und wir begeben uns in eine lebendige Zeit voller Entfaltungsmöglichkeiten.

Begib dich dazu in der Morgendämmerung des Maifeiertages in die Natur und wasche dein Gesicht mit Morgentau. 

Binde Girlanden und wirf sie zu Ehren der Wassergeister in einen Fluss oder Bach oder schmücke dein Haus damit.

Bringe den Schutzgeistern deines Hauses ein Speiseopfer dar und lass ihnen ein Fenster geöffnet, damit sie ins Haus zurückkehren können.

Vielleicht möchtest du ein paar bunte Blumen pflücken und jemanden, der krank oder einsam ist, damit erfreuen?

Und wie sieht es mit einem Beltanefeuer aus traditionellen Beltanehölzern aus, deren Asche du am Ende mit deinen Wünschen in die vier Himmelsrichtungen schickst oder zur Fruchtbarkeit vergräbst?

Du könntest aber auch deine Wünsche oder Gedanken zum Thema Fruchtbarkeit auf kleine Zettel schreiben und diese im Beltanefeuer verbrennen.

Feiere das Fest vielleicht sogar mit Freunden am Feuer. Erzählt euch was ihr in eurem Leben fruchtbarer wünscht und wie ihr diese Wünsche in Angriff nehmen wollt. Lasst dabei ein Mahl am Feuer entstehen, weiht die Zutaten und verspeist das Endprodukt in einem kleinen Ritual. 

Oder du verbringst den Tag in der Natur. Ausgerüstet mit einem leichten Mahl und einer Decke. Setze dich mit deiner persönlichen Fruchtbarkeit auseinander, nimm alle Eindrücke der lebendigen, bunten und vielfältigen Natur auf und integriere sie in dein Leben.

Aber vergiss auch hier nicht, wofür dieses Fest steht und dass du alles, was es uns lehrt, in dein Leben integrieren kannst.

Liebe Grüße

Eure
Sjel

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen