Sommer adé?

Sonntag, 10. August 2014

Ist der Sommer nun vorüber? Bekommen wir einen verfrühten Herbst?

Es scheint fast so, denn wir hatten bereits den ersten Morgennebel, es regnet in Strömen von einem grauen Himmel und auch riecht es nach Herbst. Wenn ich auf dem Balkon stehe und die Luft tief einatme, dann spüre ich ihn. Mit jeder Faser meines Körpers. Die Luft riecht bereits klarer und frischer und auch ist es nicht mehr so warm, auch wenn die Sonne scheint.

Mein Körper fährt runter, die Gedanken beruhigen sich und meine kreative Ader lässt sich wieder blicken. Ich möchte bereits herbstlich dekorieren, trinke am Nachmittag den ersten Tee mit meinem Mann, während ich die Filzpuschen an den Füßen habe, die Beine unter meiner liebsten Fleecedecke vergrabe und auch hatten wir gestern unsere erste Suppe.

Eigentlich ein untrügerisches Zeichen für den Herbst, denn weder im Frühjahr noch im Sommer kämen wir auf die Idee, eine Suppe zu essen. Mal davon abgesehen, dass mein Mann erst in den Herbst- und Wintermonaten von sich aus den Wunsch nach einer Suppe äußert. Und gestern tat er dies tatsächlich.

Außerdem denke ich an Schottland. An unseren Aufenthalt im letzten Herbst. Ich denke an die bunten Blätter, die rauhe Landschaft und das Meer, wie sie im Herbst in ihrer besonderen Art vor uns liegen. Ich denke an unsere Freunde und sehe sie in ihrer Küche werkeln. Sehe sie schottische Leckereien zubereiten und uns erklären, dass es diese und jene Köstlichkeit nur in den Herbst- und Wintermonaten gibt. Ich sehe die Ruhe, die sie dabei ausstrahlt, sehe ihr Lachen und die ersten Holzscheite, die von ihm in den Kamin gelegt werden.

Ja, ich glaube, es wird Herbst ... Mit wunderbar warmen Tagen unter bunt leuchtenden Blättern.

Und ich freue mich darauf. Freue mich auf die bunte Natur, die gute Luft und die Wälder in ihrer ganzen Schönheit. Ich freue mich auf lange Spaziergänge in leuchtenden Farben. Im Gepäck meine Ritualgegenstände sowie mein "Tagebuch", um darin alle "magischen" Dinge aufzuzeichnen.

Aber auch freue ich mich auf ein paar Tage am Meer, bei unseren Freunden an der Ostsee. Noch nie war ich im Herbst an der See, doch wenn alles klappt, werde ich es dieses Jahr erleben. 

Liebe Grüße

Eure
Sjel

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen