Der heilige Hain - Baumorakel

Freitag, 15. April 2016

Abgesehen davon, die Bäume oder den Hain zu visualsieren, kannst du auch Orakelkarten von deinen Bäumen erstellen. Wähle dazu die Bäume, die dir für dein Leben wichtig erscheinen. 

Schreibe dazu die Namen der Bäume auf Karten, die dann als Symbol und psychischer Auslöser fungieren. Ähnlich wie Tarotkarten kannst du die Karten immer dann einsetzen, um herauszufinden, welcher Baum zu welcher Zeit am hilfreichsten ist. Zusätzlich kannst du die Karten in deinem Hain oder an einem anderen Ort dazu nutzen, dein Unterbewusstsein mit der Baumenergie zu verbinden. 

Die Karten sollten dabei etwas größer als Tarotkarten sein, wobei du die Rückseite frei lässt und auf die Vorderseite den Namen des Baumes schreibst. Dazu kannst du noch die Früchte und Blätter des Baumes zu dem Namen zeichnen. Danach laminiere die Karten. 

Wenn du nicht sicher bist, welche Eigenschaften du gerade brauchst, mische die Karten, ordne sie mit der Bildseite nach unten kreisförmig an und ziehe drei. Lege dann die drei Karten mit der Bildseite nach oben in einem Kreis um dich herum und visualisiere die entsprechenden Bäume. 

Liebe Grüße

Eure
Sjel

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen