Samhain naht

Freitag, 28. Oktober 2016

Nun sind es nur noch ein paar Tage bis Samhain und die Vorbereitungen sind soweit erledigt. 

So habe ich Opferschälchen in Form von kleinen Schiffen mit lufttrocknender Modelliermasse hergestellt, werde diese zu Samhain mit Leckereien füllen und für die Ahnen, die Naturgeister sowie die Göttin bereitstellen. Die Leckereien mache ich dann am Montag fertig, damit sie frisch in die Schälchen kommen.


Darüber hinaus habe ich die Wohnung mit magischem Putzwasser gereinigt und beim Wischen der Räume um Schutz gebeten, aber auch die Räume für Unerwünschtes und Negatives geschlossen, so dass nur meine Ahnen unsere Wohnung betreten können. Als ich fertig war, habe ich das Putzwasser noch aktiviert, damit es nun bis nach Samhain seinen Dienst tut und unsere Räume schützt. Nach Samhain stelle ich aber vorsichtshalber noch Salz auf und wiederhole den Putzvorgang mit anderen Zutaten, falls doch etwas in unsere Wohnung gelangt sein sollte. 

Ansonsten weiß ich leider noch nicht, wie ich Samhain begehen werde, denn wie in den letzten Jahren auch, haben sich unsere eigentlichen Pläne kurz vor knapp zerschlagen *grmpf*. Die Feier in unserer liebsten Mittelaltertaverne fällt aus und die Idee, mit Schwager und Schwägerin zu feiern, da die beiden ebenfalls dem heidnischen Glauben zugetan sind, ist wegen dem Schichtdienst der beiden auch nicht realisierbar.

Also lasse ich einfach alles auf mich zukommen, denn schon das letzte Jahr hat gezeigt, dass es erstens anders und zweitens als man denkt, kommt.

Ich wünsche euch allen ein gesegnetes Samhain und das eure Pläne für das Fest aufgehen, bzw. realisierbar sein mögen.

Liebe Grüße

Eure
Sjel

2 Kommentare:

Atessa hat gesagt…

Ich bin zwar gerade mitten im Umzug, aber ich möchte auf jeden Fall die Wohnung mit kräuterigem Putzwasser reinigen und schützen. Für einen neuen Anfang ist der Zeitpunkt vielleicht doch nicht so verkehrt, wie ich dachte :) Magst du verraten, was in deinem Putzwasser enthalten ist? Und was stellst du eigentlich mit dem Wasser an, nachdem du es benutzt hast? Reinigst du mit dem Rest die Ausflüsse der Wohnung?
Liebe Grüße und ich drücke die Daumen für ein besonderes Samhain, ich lasse mich auch überraschen :)

Sjel Manen hat gesagt…

Huhu Atessa,

eigentlich ist das Rezept für das Putzwasser nichts Großartiges. Lediglich Kernseife mit ätherischen Ölen. Hier kannst du alles verwenden, was reinigt und schützt. Ich nehme da gern Rosmarin, Lavendel, Salbei und Basilikum. Allerdings nicht alles zusammen. Immer so, wie mir gerade ist und es vom Geruch her passt.

Nach dem Putzen gieße ich das Wasser in den Ausguss und schicke nochmal alles Negative und Ungewollte, was beim Putzen aufgenommen wurde, gedanklich damit weg.

Liebe Grüße und auch dir ein besonderes Samhain
Sjel

Kommentar veröffentlichen